Startseite
Veranstaltungen
Online-Anmeldung
Ergebnisliste
Ergebnis Nachwuchs
Ergebnis 100km
Richtzeitenläufer
Fotos
Videos
Presse-Archiv
Regeln und Docs
Forum
Vorstand
Sponsoren
HSC-Newsletter
Impressum
Hochstift-Cup-Bote
Ergebnisse mobil

. . . 26   27   28   29   30   31   32   33  34   35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 . . . neuer Eintrag >>
 Alex     (A.Puttkamer[at]web.de) 10.04.2016 20:38      
Ich habe einen Startplatz für den Hermannslauf abzugeben. Bei Interesse bitte eine kurze Nachricht an 0176/80156686

Gruß
 Johannes     (JS-Tubex[at]gmx.de) 10.04.2016 14:19      
Der Hochstiftcup Bote /3. Ausgabe 2016
Das waren Sie also, die Läufe 3 in Warburg und 4 in Leiberg der Hochstift-Cup-Serie 2016!
Als Mitglied der zahlenmäßig größten Altersklasse im Hochstift-Cup, "Alte Säcke 50" oder wie es gepflegt heißt, "AK M50", kann man nicht nur auf eine längere Läuferkarriere zurückblicken als viele von den jüngeren LäuferInnen, nein, man hat auch den Vorteil, in der Literatur der 70er Jahre bewandert zu sein. Dies war ein Jahrzehnt, im dem viele der neben mir hechelnden Leidensgenossen noch nicht mal in Planung waren! In "Asterix bei den Schweizern" - ein Meilenstein der Weltliteratur - gibt es folgendes kurzes Gespräch, Miraculix: "Na Obelix! Wie war denn Helvetien so als Land?" Daraufhin Obelix: "Flach!" Ich denke, dies beschreibt exakt den Anmut und die Schönheit der beiden Laufstrecken bei diesen zu recht so beliebten Volksläufen in Warburg und Leiberg.
Sie sind einfach flach! Besonders flach in Warburg der erste und letzte Kilometer (auf diesem war mir dann bei meiner eher gehenden Tätigkeit besagtes Zitat eingefallen) und in Leiberg alles zw. km 2 und km 5! Leider bekommt man bei diesen Läufen fast gar nichts von der wunderbaren Landschaft, in der man sich bewegt, mit, da man bergab zu sehr damit beschäftigt ist, nicht hinzufallen und bergauf zu sehr damit beschäftigt ist, am Leben zu bleiben. Also mein Tipp: Nochmal hinfahren, die Stecke abGEHEN und die Landschaft genießen!
Bis die Tage in Schloß Neuhaus. Und denkt dran, immer schön warmlaufen!
Johannes / Der Hochstiftcup-Bote

und 5 in Kollerbeck...
 Kalle Hüther     (kallehüther[at]aol.com) 07.04.2016 22:04      
...dann sollte der Leiberger Volkslauf auf der Startseite auch angezeigt werden. Bleibt zu hoffen, dass im nächsten Jahr solch ärgerlichen Terminkollisionen vermieden werden.

einer kann nur angezeigt werden...
 Monika     (lochness99[at]web.de) 06.04.2016 19:50      
Auch wenn jetzt zwei Läufe an einem Wochenende sind, der nächste Lauf ist in Leiberg und nicht am Köterberg wie es die Startseite suggeriert...
 Andreas Wagner     (marathon-andy[at]gmx.de) 06.04.2016 00:32      
Liebe Läufer und Läuferinnen,

wer von Ihnen fährt zum Leiberger Volkslauf und kommt aus Paderborn? Ich suche eine Mitfahrgelegenheit, da ich leider auf Bus oder Bahn angewiesen bin und die Busverbindungen an dem 09.04.2016 zwischen Paderborn und Leiberg alles andere als gut sind. Ich würde mich freün über eine Möglichkeit, mich mitzunehmen.
Hier meine Kontaktdaten: Marathon-andy@gmx.de. Vielen Dank vorab.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas
 Alexander Selter     (presse[at]hochstift-cup.de) 03.04.2016 13:14      
Als nochmalige Erinnerung an alle Cup Teilnehmer! Korrekturen die einen Lauf betreffen (auch Cup Nummern), bitte direkt an den Veranstalter richten.
 Andreas Wagner     (Marathon-andy[at]gmx.de) 02.04.2016 16:43      
Liebes Hochstift Cup Team,
auf der vorläufigen Ergebnisliste des Diemellaufs in Warburg heute war meine Hochstift Cup Nummer nicht mit aufgelistet, obwohl ich diese bei der Anmeldung angegeben hatte. Ich bitte daher um die Berücksichtigung meiner Wertung. Ich habe den 5km Lauf mitgemacht (Zeit: 24:12 Min.)

Danke

OK
 Johannes     (JS-Tubex[at]gmx.de) 21.03.2016 21:19      
Der Hochstiftcup Bote /2. Ausgabe 2016
Das war er also, der 2. Lauf der Hochstiftcup Serie 2016 in Salzkotten!
Endlich hat Salzkotten die Frühjahrssaison eröffnet. Während man sich die noch nicht so gute Form in Brakel mit der Weihnachtsgans und den Lebkuchenherzen schönreden konnte, war das Motto in Salzkotten: "keine Ausreden, dass Läuferjahr 2016 hat angefangen!" Erst mal schnell zum Anmelden in die Turnhalle. Vor dem Eingang der wichtigste Stand eines jeden Laufes der Hochstift Cup Serie: Der Würstchenstand! Ohne Bratwurstduft egal ob Morgens, Mittags oder Abends, gibt es keinen Lauf. Laufen ohne Schuhe - suboptimal - aber geht. Laufen ohne Wurststand - vergiss es. Die Salzkottener haben sich für den absoluten Basicstand entschieden. Zurück zu den Wurzeln: Mann - Grill - Wurst - Brötchen. Ich bin sicher, wenn der Ostwestfale erführe, dass in einer Stunde die Welt unterginge, als erstes würde noch schnell eine Wurst auf den Grill geworfen! Also schnell am Stand vorbei - aber schon mal für nach dem Lauf vorgemerkt - und rein in die Halle. Dies ist mit der beste Läufertreff der Serie. Alles unter einem Dach! LäuferInnen trifft sich, LäuferInnen sieht sich, es werden Zeiten und Ausreden für die schlechte Form ausgetauscht, sowie Erinnerungen an die gute Form von vor drei Jahren, als man noch schneller war, weil die Kinder einen noch trainieren ließen. Jetzt noch schnell zur Anmeldung. "Ah" - es gibt was neues, die 100 km-Wertung. In der Ausschreibung steht:
Pflicht sind 2x 20km / 2x 10km / 2x 5km, na ja, das ist doch einfach.
Die restlichen 30 km können durch beliebige Strecken aufgefüllt werden, ok, hab ich verstanden.
Gewertet werden die besten zwei Läufe und genau 100km je nachdem wie viele Kilometer noch bis 100km fehlen. Wurden zum Beispiel bereits 93 km gelaufen, dann werden 7 von 10 Kilometern gewertet und mittels Dreisatz, Zeit geteilt durch 10 mal 7 umgerechnet.
Nun ja vielleicht, 100 km sind halt 100 km.
Um die verschiedenen Lauflängen auszugleichen werden ab 10km 3,1%, ab 14km 7% und ab 20km 9,1% gutgeschrieben (Abschätzung analog der Cooperliste z.B. bei POLAR
- Es sind jetzt nur noch 15 min bis zum Start! Am besten ich mache ein schlaues Gesicht, unterschreibe, zahle und der Chahriar oder Matthias vom Hochstift Cup Team kümmern sich dann um meine Zeiten. Ich bin sicher: DIE SCHAFFEN DAS!
Ach ja, gelaufen wurde auch noch in Salzkotten, aber eure Zeiten wisst Ihr ja selber besser als ich.
Bis die Tage in Warburg. Und denkt dran, immer schön warmlaufen...
Johannes / Der Hochstiftcup Bote