Startseite
Veranstaltungen
Planung 2021
Ergebnisliste
Ergebnis Schüler
Ergebnis 100km
Richtzeitenläufer
Presse-Artikel
Fotos
Videos
Forum
Transponder im HSC
Wertungsmodus
Vorstand
Sponsoren
HSC-Newsletter
Impressum
Hochstift-Cup-Bote
Ergebnisse mobil

. . . 19   20   21   22   23   24   25   26  27   28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 . . . neuer Eintrag >>
 Janina K.     (janina[at]gmx.net) 13.06.2017 23:04      
Guten Tag Hochstift Cup Team,

Mir ist eben beim st?bern in den Ergebnissen aufgefallen das ein Herr Tewelde Efrem im Jahr 2016 noch als Jahrgang 1982 in der M30 gemeldet war. Dieser nun dieses Jahr(Jahr 2017) als Jahrgang 1984 startet. Da ein Bekannter von mir in der M30 startet, betrifft es Ihn logischerweise.

Nun die Frage ist das so gewollt und hat das seine Richtigkeit? Denn ein Mensch kann ja wohl kaum aufeinmal sein Jahrgang ver?ndern.
Vielleicht ja nur ein versehen...

Mit freundlichen Gr??en

Hallo Janina. Danke für den Hinweis. Wir hatten dieses bereits mit den Ansprechpartnern des SC Borchen geklärt, 1984 ist der richtige Jahrgang.
Gruß Chahriar B. (Auswertung)
 Andreas     (aop[at]o2online.de) 12.06.2017 09:14      
Sicher habt ihr nur geringen Einfluss auf die Darstellung der Ergebnisse bei raceresult (zumal ja die Vereine die Veranstalter sind) - die Qualität der .pdfs fand ich aber schon in Schloß Neuhaus grenzwertig und in Marienloh ist sie es auch. Ich nehme mal an, dass die/der eine oder andere sich die Ergebnisse ausdruckt, und wenn dann z.B. in Marienloh über 5 Kilometer auf Platz 25 "Nachname: Dr.", "Vorname: Jürgen" steht, der aber in der Anzeige ganz normal und vollständig dargestellt wird, dann ist das ärgerlich. Vielleicht ist da ja was möglich (weniger Information oder kleinere Schrift).

Lob aber an den Pfingstlauf in Kollerbeck und die konfigurierbaren Urkunden. Das finde ich eine tolle Sache.

Andreas
 Astrid Schön     (ToniSimons[at]web.de) 23.05.2017 17:38      
Hallo Lauffreunde,
ich hab da mal ne Frage. Hat vielleicht jemand meine Laufuhr in Delbrück gefunden? Es ist keine super teure Uhr gewesen. Es ist eine einfache Casio-Laufuhr ohne großen Schnick-Schnack. Ich habe sie vor Jahren von meinem Sohn zum Geburtstag bekommen.
Danke
 Jö Böde     (Meine[at]email.de) 23.05.2017 17:23      
Danke für die Schnelle Auskunft :)

... und die Strecke ist jetzt sichtbar. Kaum macht man es richtig, schon geht´s. Es gibt einige Höhen-Cm (Jürgen K.)
 Johannes Hochstift Cup Bote     (JS-tubex[at]gmx.de) 23.05.2017 15:55      
Hallo Jö,
Schön dass Du den Hochstift-Cup Boten liest! Ich wußte doch, dass ich einen Leser habe! Kann dich daher natürlich nicht so laufen lassen.
Also nur für dich, auch wenn ich selber bisher nur immer die 10 km gelaufen bin: Bentfeld 5 km:
Stell Dir vor, ein Bauer startet seinen Benz und macht mal einen Ausflug um zu schauen ob die Gerste noch steht. Er fährt also aus dem Dorf über den geteerten Feldweg aufs Feld, macht da eine Runde und kommt wieder ind Dorf zurück. Er braucht kaum schalten, weil der gesamte Weg absolut flach ist. Volia - Bentfeld
Viel Erfolg wünscht Dir
Johannes - Hochstift-Cup Bote
 Jö B?de     (meine[at]email.de) 23.05.2017 14:44      
Hey Leute,
kann einer was zur 5km Strecke in Bentfeld sagen? z.b. bergig, gel?nde oder stra?enlauf usw... Lese ansonsten gerne immer den Hochstift Cup Bote aber diesmal wird der mir leider nicht angezeigt.
 Adalbert Grüner     (non-stop-ultra-prima[at]gmx.de) 07.05.2017 10:11      
Hallo Läuferinnen und Läufer. Ich bin schon lange bei Volksläufen dabei.Eine schöne Tradition von früher möchte ich wiederbeleben. Wenn ich ins Ziel gelaufen bin, versuche ich den vor mir eingelaufenen Läufer (oder Läuferin) zu ihrem Erfolg zu gratulieren. Ich bin ein sehr ehrgeiziger Läufer, der um jeden Platz kämpft. Da baut sich im Rennen eine gesunde Aggression auf. Die gilt es, nach dem Ziel schnell wieder abzubauen. Dazu ist ein gegenseitiges Beglückwünschen hilfreich. Ich weiß, dass ich gekämpft habe und wer dann vor mir ins Ziel kommt, hat sich mein Lob verdient. Genauso halte ich es mit den mir nachfolgenden Läufern im Ziel. Auch hier ein Handschlag und Anerkennung ihrer Leistung - Zum Glück war ich davor. Ich würde mich freün, wenn diese gegenseitige Wertschätzung bei vielen Läufen zum Einsatz käme.
 Andreas Wagner     (marathon-andy[at]gmx.de) 07.05.2017 07:35      
Aber die Strecke war nicht wirklich 5 Kilometer lang, oder?
Weil ich lief vor einer Woche auf der Bahn (flach) auf 5km eine Zeit von 23:15 Min. auf "Wettkampf Niveau " und jetzt in Delbrück soll ich eine Zeit von 21:29 Min. haben?!

Stimmt, siehe "Aktülles". Ist mit dem Veranstalter geklärt. (Jürgen K.)