Startseite
Veranstaltungen
Online-Anmeldung
Anmeldeformular
Ergebnisliste
Ergebnis Schüler
Ergebnis 100km
Richtzeitenläufer
Presse-Artikel
Fotos
Videos
Forum
Transponder im HSC
Wertungsmodus
Der Abschluss
Vorstand
Sponsoren
HSC-Newsletter
Datenschutz
Datenverwendung
Impressum
Hochstift-Cup-Bote
Ergebnisse mobil
   Anleitung mobil

1   2  3   4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 . . . neuer Eintrag >>
 Michael Kubat     (michael[at]bueren-laeuft.de) 24.08.2019 12:43      
Lieber Starterinnen und Starter zum Bürener Volkslauf.
Im Namen des SV 21 Büren bedanke ich mich sehr herzlich für Eure Teilnahme zum unserem Bürener Volkslauf am gestrigen Freitag!
Es hat uns viel Spaß gemacht und wir hoffen, Euch ein guter Gastgeber gewesen zu sein.

An dieser Stelle richte ich auch meinen Dank an unsere tollen Sponsoren, ohne die vieles gar nicht möglich wäre: http://bueren-laeuft.de/buerener-volkslauf-danke/

Herzliche Grüße, und bis bald,
Michael Kubat
 Berkemeier     (meinolf.berkemeier[at]gmx.de) 19.08.2019 09:24      
Hallo an alle,
in Testphasen sind Erfahrungen wichtig, hier unsere Erfahrung vom Aabach-Tal:
Ca. 300 Meter nach dem 5km-Start ist bei unserem Sohn - klar in Führung liegend - das Transponderband (an der Nahtstelle schmales Band/breites Band) gerissen. Er ist zunächst ausgestiegen, um den Transponder zu suchen und ist dann mit dem Chip in der Hand dem Feld hinterher gelaufen. Was das für die Platzierung bedeutet, liegt auf der Hand. Beim Zieleinlauf hat dann die Matte auf den Chip in der Hand nicht reagiert, sondern erst beim Bücken direkt hinter der Matte, um die Schnürsenkel zu lösen. Das zeigt, dass wohl die ersten Bänder bereits Verschleißerscheinungen zeigen könnten und man besonders hinsehen sollte, wenn man sich eines aus der Kiste nimmt. Und falls doch ein solches Missgeschick passiert und man den Transponder in der Hand mit sich führen muss: Beim Zieleinlauf kurz tief über die Matte bücken.
Ein großer Dank an das Team Wünnenberg: Ich hatte das zerrissene Band direkt nach Auffinden an der Zeitnahme mit entspr. Hinweis abgegeben, und man hat sich sehr bemüht, die zunächst falsch erfasste Zeit per Videoüberprüfung und Handstoppung zu korrigieren.
 J├╝rgen K.     (vorstand2[at]hochstift-cup.de) 16.08.2019 12:09      
Hallo,
am Morgen nach dem Driburger Lauf müssen 7 Personen noch Transponder am Fuß gefunden haben.
Die Pfandkasse ist jetzt in Wünnenberg, dort könnt ihr die Transponder einlösen. (Jürgen K.)
 Peter     (peter.schütte[at]web.de) 05.07.2019 13:49      
Hallo Hartwig,
in Bentfeld hatte ich den Transponder direkt auf der Haut getragen. Das über die Zeit von fast 3 Stunden, das gab zwei rote Streifen am Bein. Nun habe ich etwas längere Strümpfe und das Problem ist gelöst. Keinerlei Probleme mit dem Tragen des Transponders.
Bleiben die Konditionsprobleme bei 21 km, aber das ist ja mein Problem. Arbeite noch am Gewicht, bei 89 kg merke ich den Transponder kaum.
Glück auf
 Johannes     (js-tubex[at]gmx.de) 02.07.2019 17:52      
Hallo Hartwig,
ich bin in Bentfeld und in Marienloh mit dem Transponder gelaufen. Nach anfänglichem Zweifel vor dem Lauf in Bentfeld muss ich sagen, dass ich nach dem ersten Schritt keinen Gedanken an meinen Transponder mehr verschwendet habe. Er stört zumindest mich überhaupt nicht. Außerdem habe ich jetzt immer einen Grund, warum ich nicht schneller gelaufen bin. In Bentfeld fehlten mir 22 Sekunden für eine Zeit unter 20 Minuten - der schwere Transponder war schuld! Fazit ganz einfach: Für mich als Läufer eine gute Sache. Noch besser sozusagen dann die Krönung: Mein Transponder - meine Startnummer. Eine Startnummer für alle Läufe des Hochstift-Cups! Das würde allen noch mehr Arbeit ersparen (wo wir jetzt bald Richtung 1.000 Läuferinnen gehen...)
Gruß Johannes - Hochstift-Cup-Bote (zur Zeit mit Schreib-Burnout)
 Hartwig Baaske     (lauftreff.svm[at]gmail.com) 02.07.2019 13:50      
Unsere Erfahrungen mit dem race-result-Transponder beim 21. Marienloher Volkslauf sind durchweg positiv. Der Mehraufwand in der Vorbereitung durch die Zuordnung hat sich durch den einfacheren Zieleinlauf und die entspannte Auswertung mehr als ausgeglichen. Lediglich 2 Teilnehmer hatten nicht am selben Tag den Transponder wieder abgegeben. Beide haben sich ohne Aufforderung bei uns gemeldet und den Transponder zurück gegeben.
Wie sind die Erfahrungen aus der "Läufer"-Sicht?
Wie seit ihr damit zufrieden?
Nach nun 3 Veranstaltungen mit Mehrweg-Transponder bitte ich mal um eür Feedback.
 Annette Kuhn     (annette.kuhn1[at]gmx.net) 29.06.2019 09:47      
Eggelauf
------------------
Hallo Ihr lieben Läufer,
trotz der angesagten 28 Grad in Meerhof werden wir alle Strecken anbieten heute. Die 21 km Strecke wird eine Wasserstelle mehr haben.
Getränke im Ziel am Sportplatz werden wir im Zelt anbieten und Schattenplätze gibt es genügend, da dort viele hohe Tannen stehen. Der Kuchen steht kühl und das alkoholfreie Bier ist auch kalt....??
V.G. Annette
 Josef     (jblase[at]gmx.de) 27.06.2019 21:26      
Der Sommer-Biathlon in Kleinenberg muss leider am Sonntag aus organisatorischen Umständen ausfallen.