Startseite
Veranstaltungen
Online-Anmeldung
Anmeldeformular
Ergebnisliste
Ergebnis Schüler
Ergebnis 100km
Richtzeitenläufer
Presse-Artikel
Fotos
Videos
Forum
Wertungsmodus
Der Abschluss
Vorstand
Sponsoren
HSC-Newsletter
Datenschutz
Datenverwendung
Impressum
Hochstift-Cup-Bote
Ergebnisse mobil
   Anleitung mobil



Die Unbestechlichen

Es gibt LäuferInnen, die haben ihr Passbild zu Hause abgegeben und sind an 20 bis 23 Wochenenden mit dem Hochstift-Cup unterwegs.
Dann gibt es die Minimalisten, die haben ihren Laufplan z.B. bei den 10 km, absolvieren ihre 8 Läufe und Zack das war es.
Und dann gibt es LäuferInnen, die sind weder Laufjunkies noch Minimalisten, es sind die Lauf - Unbestechlichen.

Was habe ich in meiner letzten Kolumne nicht alles angepriesen für eine erfolgreiche Teilnahme beim Hochstift-Cup mit 8 Läufen bei den 10- oder den 5-km-Läufen: Brühwürstchen mit Sahne, Kuchen mit Senf, Cola, Pokale, stundenlanges Vorlesen der Teilnehmer mit Vor und Zunahmen bis zur beidseitigen Gesichtslähmung! Aber nein, es hat nichts genutzt. Bei den 10 km verabschieden wir uns seit Büren von 36 UnbestechlichInnen und bei den 5 km verabschieden wir uns von 33 UnbestechlichInnen. Denn diese können nicht mehr erfolgreich die Serie abschließen, denn denen fehlen einfach die Läufe.

Muss das sein? Aber natürlich! Das Leben ist bunt. Und es gibt ja leider / Gott sei Dank noch mehr im Leben als unseren Hochstift-Cup.

Jeder dieser Unbestechlichen hat 7 bzw. 6 gute Gründe, nicht zu den Läufen zu kommen. Private Termine, also Opas 80ster statt Aabachtalsperre, Urlaub, also Matjes essen auf Sardinien statt Meerhofer Volkslauf. Verletzungen: Vom Heuschnupfen für die Anfänger bis Achillessehnenriss für die Fortgeschrittenen ist wahrscheinlich alles dabei. Dann noch so unwesentliches wie - der Beruf ruft - bei Otto Normalläufer oder - die Berufung ruft - bei den angehenden Päpsten im Priesterseminar! Gut, Hochzeitstag zählt nicht, im Jahr 2018 betrug die Scheidungsquote in Deutschland ohnehin rund 32,94% da macht es auch nichts mehr ob ich in Leiberg laufe oder nicht.

Wir sehen, es kann und es kommt immer was dazwischen!
Wichtig ist nur: Nicht aufgeben. Dranbleiben, weiterlaufen, vielleicht schafft ihr es dann beim nächsten Mal beim Hochstift-Cup 2020!
Es würde mich freuen!

Und denkt dran:
Hochstift-Cup - Alles andere sind nur Volksläufe...
Euer Hochstift-Cup-Bote
Johannes