Startseite
Veranstaltungen
Online-Anmeldung
Anmeldeformular
Ergebnisliste
Ergebnis Schüler
Ergebnis 100km
Richtzeitenläufer
Presse-Artikel
Fotos
Videos
Forum
Transponder im HSC
Wertungsmodus
Der Abschluss
Vorstand
Sponsoren
HSC-Newsletter
Datenschutz
Datenverwendung
Impressum
Hochstift-Cup-Bote
Ergebnisse mobil
   Anleitung mobil

1   2   3  4   5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 . . . neuer Eintrag >>
 Johannes     (js-tubex[at]gmx.de) 02.07.2019 17:52      
Hallo Hartwig,
ich bin in Bentfeld und in Marienloh mit dem Transponder gelaufen. Nach anfänglichem Zweifel vor dem Lauf in Bentfeld muss ich sagen, dass ich nach dem ersten Schritt keinen Gedanken an meinen Transponder mehr verschwendet habe. Er stört zumindest mich überhaupt nicht. Außerdem habe ich jetzt immer einen Grund, warum ich nicht schneller gelaufen bin. In Bentfeld fehlten mir 22 Sekunden für eine Zeit unter 20 Minuten - der schwere Transponder war schuld! Fazit ganz einfach: Für mich als Läufer eine gute Sache. Noch besser sozusagen dann die Krönung: Mein Transponder - meine Startnummer. Eine Startnummer für alle Läufe des Hochstift-Cups! Das würde allen noch mehr Arbeit ersparen (wo wir jetzt bald Richtung 1.000 Läuferinnen gehen...)
Gruß Johannes - Hochstift-Cup-Bote (zur Zeit mit Schreib-Burnout)
 Hartwig Baaske     (lauftreff.svm[at]gmail.com) 02.07.2019 13:50      
Unsere Erfahrungen mit dem race-result-Transponder beim 21. Marienloher Volkslauf sind durchweg positiv. Der Mehraufwand in der Vorbereitung durch die Zuordnung hat sich durch den einfacheren Zieleinlauf und die entspannte Auswertung mehr als ausgeglichen. Lediglich 2 Teilnehmer hatten nicht am selben Tag den Transponder wieder abgegeben. Beide haben sich ohne Aufforderung bei uns gemeldet und den Transponder zurück gegeben.
Wie sind die Erfahrungen aus der "Läufer"-Sicht?
Wie seit ihr damit zufrieden?
Nach nun 3 Veranstaltungen mit Mehrweg-Transponder bitte ich mal um eür Feedback.
 Annette Kuhn     (annette.kuhn1[at]gmx.net) 29.06.2019 09:47      
Eggelauf
------------------
Hallo Ihr lieben Läufer,
trotz der angesagten 28 Grad in Meerhof werden wir alle Strecken anbieten heute. Die 21 km Strecke wird eine Wasserstelle mehr haben.
Getränke im Ziel am Sportplatz werden wir im Zelt anbieten und Schattenplätze gibt es genügend, da dort viele hohe Tannen stehen. Der Kuchen steht kühl und das alkoholfreie Bier ist auch kalt....??
V.G. Annette
 Josef     (jblase[at]gmx.de) 27.06.2019 21:26      
Der Sommer-Biathlon in Kleinenberg muss leider am Sonntag aus organisatorischen Umständen ausfallen.
 Andreas     (andreas-wagner04[at]gmx.de) 23.06.2019 23:05      
Was ist denn mit der Kurzstrecke? Sie war laut meiner Uhr 4,8km lang und diese Distanz hatten auch andere auf ihrer Uhr stehen.
 Jürgen K.     (vorstand2[at]hochstift-cup.de) 23.06.2019 13:55      
Die Mittelstrecke in Amelunxen wird mit 11,6 Km gewertet und im nächsten Jahr so ausgeschrieben.
 Jürgen Koralewicz     (jürgen_koralewicz[at]rw-bentfeld.de) 17.06.2019 21:07      
Die Galerie des Bentfelder Abendlaufes funktioniert jetzt. Ein Update war erforderlich. http://www.rw-bentfeld.de/galerie-bentfelderabendlauf

Urkundendruck funktioniert jetzt auch.
 Jürgen Koralewicz     (vorstand2[at]hochstift-cup.de) 14.06.2019 11:10      
Hallo zusammen,
uns erreichen gelegentlich Fragen, ob bei Volksläufen auf Kunststoff verzichtet und auf kompostierbares Material umgestellt werden kann. Vorweg gesagt, einfach ist das Thema nicht. Es sind zwar Materialien im Umlauf, die als kompostierbar deklariert sind, aus Palmblättern oder Maisstärke zum Beispiel. Man könnte denken: Prima, ab in die grüne Tonne mit den Kuchen-, Würstchen-, Ketchup-Resten. Das heißt aber noch lange nicht, dass die Verwerter das auch gerne annehmen, bzw. wieder aussortieren müssen. Siehe die angeblich kompostierbaren Plastiktüten für Biomüll. In Kompostieranlagen muss so etwas innerhalb von 10 Wochen fertig sein. Da sprechen eindeutig die Anbieter und Verwerter nicht miteinander und der Verbraucher hat ein Fragezeichen im Gesicht, vergleichbar dem Plastikmüll. Ich weiß, dass einige Vereine forschend unterwegs sind. Ihr seht, das Thema ist in Arbeit, Ende noch offen.
(Jürgen K.)